Ulrike Beiße-Schmoch

ulrike

Schon als Kind hätte ich liebend gern einen vierpfotigen Begleiter gehabt, die Umstände ließen es aber nicht zu. 1997 war es dann endlich soweit, unsere Golden Retriever-Hündin Bea zog bei uns ein. Gedacht als reiner Familienhund und Spielgefährte für unsere Tochter sollte sie eine gewisse Grundausbildung bekommen. Und so begannen wir unsere Ausbildung bei einer DRC-Übungsgruppe. Ich sage bewusst „unsere“ Ausbildung, denn schnell habe ich festgestellt, dass Hundeausbildung eigentlich Menschenausbildung ist. Das Training machte mir Spaß und nahm bald einen festen Platz in meinem Leben ein. Mit knapp 15 mussten wir Bea über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

 

Im März 2013 zog Davinci, ein Golden-Retriever-Rüde, bei uns ein. Seine Ausbildung (Begleithundetraining und Dummyarbeit) hat mich in meiner Auffassung bestätigt, dass jedes Mensch-Hunde-Team eine individuelle Vorgehensweise benötigt.

 

2012 lernte ich erstmals die BZG kennen und nahm dort an Seminaren und Arbeitseinsätzen teil. Ab Ende 2012 habe ich dann als Ausbildungs-Anwärter bei den Ausbildern der BZG 8 hospitiert und außerdem verschiedene externe Trainer mit unterschiedlichen Vorgehensweisen kennengelernt.

 

Seit 2014 betreue ich eigene Gruppen im Bereich Alltagsgehorsam und es macht mir sehr viel Spaß. Es ist toll zu sehen, wie Mensch und Hund zu einem Team zusammenwachsen. Ich möchte daher weiter andere Mensch-Hunde-Teams dabei unterstützen, tatsächlich ein Team mit einem fairen und souveränen Hundeführer sowie einem angenehmen und verlässlichen vierpfotigen Begleiter zu werden, sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen und zu merken, wieviel Spaß das Leben mit einem Hund macht.

 

Die vielfältigen durch die BZG vermittelten Möglichkeiten sich auf externen Seminaren und bei externen Trainern weiterzubilden und neue Anregungen mitzunehmen, schätze ich sehr.

 

Seit der Mitgliederversammlung im März 2017 unterstütze ich die BZG 8 auch als Schriftführerin. Ich werde mich also künftig insbesondere auch um die Zusammenstellung der Beiträge für die Clubzeitschrift sowie die Aktualisierung der Datenbank beim DRC kümmern und führe Protokolle bei Sitzungen und Versammlungen. Ich freue mich darauf, meine neuen „alten“ Vorstandskolleginnen zu unterstützen und die BZG mit vielen gemeinsame Aktivitäten und Trainings lebendig zu halten.