Barbara Tybussek

barbara

2004 konnte ich mir endlich meinen seit meiner frühesten Kindheit bestehenden Traum vom Golden Retriever Welpen erfüllen. "Biene vom Walluftal" sollte Büro- und Reitbegleithund werden und zur artgerechten Beschäftigung wollte ich Dummy-Sport mit ihr machen. Bienes Züchter empfahlen mir den Besuch der Welpen- und Junghundegruppe des DRC und ich wurde DRC- und später auch GRC-Mitglied.

Bienes Leidenschaft für Wild, die ich zunächst überhaupt nicht teilte, brachte mich dazu, mich während Bienes Vorbereitung zur Begleithundeprüfung und zur APD-A vor allem mit Anti- Jagdtraining und dem Verhalten und der Körpersprache von Jagdhunden zu beschäftigen. Ich las sehr viele Fachbücher, besuchte eine Reihe von Seminaren bei verschiedenen namhaften und internationalen Trainern zu den Themen Hundeerziehung, Dummy-Arbeit, Hunde-/Jagdverhalten und konnte Biene schließlich davon überzeugen, Wild auf Spaziergängen und Ausritten in Ruhe zu lassen. Durch das Gelesene und Erlebte wurde bei meinem Mann und mir das Interesse für alles rund um die Jagd (wieder-)erweckt, haben wir doch beide Jäger in der Verwandtschaft und folglich schon als Kinder Berührung mit der Jagd gehabt. Nachdem dann zuerst mein Mann und später auch ich selbst die Jägerprüfung absolviert hatten, bestand Biene in 2008 die BLP/R und wurde brauchbarer Jagdhund für die Nachsuche auf Niederwild (LJV). Wenn sie uns zu einer Niederwildtreibjagd begleiten darf, ist sie noch heute voll in ihrem Element.

Parallel dazu habe ich Biene im Dummy-Sport weiter gefördert, auf F-O Niveau trainiert und sie auf Workingtests erfolgreich bis in Klasse F geführt. Um meine Wissbegierde rund um die Retriever-Ausbildung zu stillen, meinen Kenntnisstand zu erweitern und mein Handling zu verfeinern, buche ich bis heute regelmäßig Dummy- und jagdliche Seminare/-Kurse, tausche mich mit erfahrenen und erfolgreichen Hundeführern aus und stelle mich auf Workingtests auch immer wieder gerne als Helferin zur Verfügung.

Seit Ende Dezember 2012 komplettiert "Duckflight Derrygown Linn", eine bei ihrem Einzug acht Wochen alte Golden Retriever Hündin aus Arbeitslinien, unser Rudel. Ich habe Linn schon im Welpen- und Junghundealter behutsam und systematisch an das jagdliche Training und den Dummy-Sport herangeführt. Im Oktober 2013 bestand Linn im Alter von 11 Monaten mit 263 Punkten als Suchensiegerin die JP/R. Im März 2014 erreichte Linn gleich bei ihrem allerersten Start auf einem Workingtest (A) mit 109 von 120 möglichen Punkten die Bestnote "Vorzüglich".

Seit 2007 stelle ich interessierten Retriever-Freunden mit Unterstützung von Gleichgesinnten ein Medium zum Erfahrungsaustausch rund um das Thema Retriever zur Verfügung, das "Retriever Freunde Forum" (www.retriever-forum.net). Als Betreiberin des Forums werde ich in Retriever-Ausbildungsthemen immer wieder um Rat gefragt und so ergab es sich fast zwangsläufig, dass ich Führern von Retrievern und anderen Hunderassen nicht nur virtuell regelmäßig Tipps zur Ausbildung gebe. Anfang Mai 2013 übernahm ich den ersten Dummy-Kurs für Einsteiger in der BZG 8 der DRC Landesgruppe Mitte. Seitdem stehe ich der BZG 8 als Dummy-Trainerin zur Verfügung.

Mir ist wichtig auf jedes Mensch-Hund-Team möglichst individuell einzugehen und die Hunde ihrem Alter, ihrem Ausbildungsstand und ihren Anlagen entsprechend zu trainieren. Bei der Dummy-Ausbildung insbesondere noch junger oder unerfahrener Hunde lege ich großen Wert auf einen behutsamen, freudig-spielerischen aber dennoch systematischen und Steadiness fördernden Aufbau.